Pass Over Blues – no fruits without routs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pass Over Blues – no fruits without routs

      Neuerscheinung 05/2016


      CD


      Pass Over Blues – no fruits without routs


      Pass over Blues sind mir das erste mal im Oktober 2009 zu Ohren gekommen. Habe direkt gemerkt, hier ist eine Truppe, die ihr Handwerk versteht.Die Band besteht seit 1991 und hat mit der neuen CD ihre neunte Veröffentlichung auf den Markt gebracht.15 Titel, davon 2 instrumentale, aus der Feder von Harro Hübner und Roland „Rolli“ Beeg sind Bestandteil der neue Scheibe, die auch im September auf Vinyl erscheinen soll.Da die Truppeschon eine gewisse Zeitzusammen spielt ist die Scheibe musikalisch ein Genuss. Die Texte sind aber auch nicht ohne. Hier werden zum Teil persönliche und politischeErlebnisse aus der ehemaligen DDR erzählt sowie auch alltäglich Dinge zum Besten gegeben.

      Roland Beeg als hervorragender Mann an den Saiteninstrumenten, sowie die Rhythmusgruppe mit Lutz Mohri – am Bass und Michiele Demeyere am Schlagwerk und Harro Hübner mit seiner unverkennbaren tollen Stimme und ausgezeichnetem Harpspiel gehören für mich zum Besten was der deutsche Blues zu bieten hat.
      Zu erwähnen ist noch das Booklet mit allen Texten und einer hervorragenden grafischen Gestaltung.


      Von meiner Seite – voll empfehlenswert!


      Titel:

      • the life (Harro Hübner)
      • I got the blues so bad (Harro Hübner)
      • what they said (Harro Hübner/Roland Beeg)
      • get off your tush (Harro Hübner)
      • fat mama (Roland Beeg)
      • nobody (Harro Hübner/Roland Beeg)
      • that´s what´s on my mind (Harro Hübner)
      • speechless (Harro Hübner)
      • the distance part two ( Harro Hübner)
      • hello old friend (Harro Hübner/Roland Beeg)
      • the way back (Harro Hübner/Roland Beeg)
      • 1984 (Harro Hübner)
      • It´s summertime (Harro Hübner)
      • there was a time Harro Hübner/Roland Beeg)
      • in the middle of the forest (Roland Beeg)



      Besetzung:

      Roland Beeg – e-guitar, ac-guitar,mandolin,
      Harro Hübner – voc, harp, ac-guitar,banjo u. slide-dobro
      Lutz Mohri – e-bass, upright-bass
      Michiel Demeyere – drums u. percussion

      Als Gäste:
      Andreas Geyer: hammond - b3 organ, fender rhodes
      Thomas Hahnemann: saxophon
      Marion Bohn, Kathlen Zocher, Martin Weigel: back-voc


      Zu beziehen ist die CD über die Homepage der Band: passoverblues.de/main.php?teil=1