Culemborg Blues 2017

    • Culemborg Blues 2017

      Rundum 19.00 Uhr Samstagabend geht es Richtung Culemborg .

      Das Wetter war gut , was eigenlich immer so ist Beim Culemborg Blues Festival.

      Ich möchte endlich mal der Thorbjorn Risager live erleben wovon ich soviel gute berichten gehoert hab :)

      Aber erst kam Guy Verlinde and the Houserockers auf der Hauptbühne.



      Dieser Band hatte ich schon mal gesehen Im Belgien beim Bluesfest Wespelaar,und schon da hat es mir sehr gut gefallen.
      Dieser Band wurde jetzt ein Tribute hören lassen in eigenen stil an Hounddog Taylor.

      Gemeinsam mit Marino Noppe startete er im Alter von 25 Jahren die Band Mo 'Rice, in der er sich der Kontrolle des Bluesharp verpflichtete.
      Sein Spielstil wurde stark von Sonny Boy Williamson II, Junior Wells, James Cotton und Lester Butler beeinflusst.
      Ende 2011 trat Lightnin 'Guy dem französischen Plattenfirma Dixiefrog bei.
      Ende 2011 gewann er auch die Belgische Blues Challenge.
      Er vertrat Belgien am 16. und 17. März in der European Blues Challenge in Berlin.

      Am 22. Februar präsentierte er sein Album "How How How" alle ihre eigenen Songs in der gleichen Tradition, Sound und Energie von Hound Dog Taylor.
      Er tritt entweder Solo oder mit The Mighty Gators auf .
      Guy Verlinde und die Houserockers ist Garantie für ein wilde Blues-Party mit einer Mischung der Old School Chicago-Art.

      Es geht dan auch gleich los !



      'How How How' (der Title vom letzter Album ) ist ein wahnsinnig toller Song wo Man gleich im Stimmung kommt um die (alte) Knochen auf der Tanzflache zu knacken. :D

      Dann geht es zum Rock'n Roll undBoogie mit "You Gotta Shake".
      Der Bottleneck wird über die Saiten auf dem Gitarrenhals gespielt und es ist schwierig, während so ein Lied ruhig zu bleiben.
      Und wieder kriegt er das ganze Publikumam Shaken und rocken.

      Liebhaber dieser Art von Musik waren beim Guy und seinen Männern am richtigen Platz beim Culemborg Bluesfest

      Line-Up:
      Guy Verlinde: slide guitar & vocals
      Richard van Bergen: guitars & backing vocals
      King Berik: drums & backing vocals
      =============================

      Danach kam der Haupt Act ; Thorbjorn Risager & The Black Tornado



      Ein Dänischer Musiker, der sich im Spannungsfeld von Blues, R&B, Rock, Jazz und Soul bewegt.
      Ein perfektes Septet!! …die mühelos zu allen Stilen der Blues Jazz und Funk spielte .

      Thorbjorn Risager & the Black Tornado wirft eine Herausforderung an die Selbstzufriedenheit der Amerikanischen Blues-Szene, indem sie ihren eigenen Weg verfolgt.

      Risagers Stimme ist wie ein Chamäleon, sie passt mühelos in das Genre der Lieder, die gesungen werden und auch instrumental hundert Prozent stimmt.
      Peter Skjerning mit seinen sengenden Riffs auf den Saiten und Emil Balsgaard mit seiner wirbelnden Arbeit an den Tasten geben diesem Rocker den zusätzlichen Push
      um die Nummer auf ein höheres Niveau zu drücken.



      Das "City Of Love"ist ein Mid-Tempo-Rocker mit einem festen Groove, in dem sich die Blazer, die Gitarre und die Tasten voll und ganz genießen können.
      Es ist eine Band, die eine breite Palette von musikalischen Genres spielt und ist sowohl vokal als auch instrumental.

      The Band
      Thorbjørn Risager – Vocals, Guitar
      Emil Balsgaard – Piano, Organ, Würlitzer
      Peter Skjerning – Guitars
      Hans Nybo – Tenor Sax
      Peter W Kehl – Trumpet, Flugelhorn, Trombone, Sousaphone
      Søren Bøjgaard – Bass, Barithone Guitar, Synth
      Martin Seidelin – Drums, Percussion.

      Es hat sich gelohnt die Reise zur Culemborg Blues, ein toller Abend mit Atemberaubende Musik die noch lange im Erinnerung bleibt.

      Demnächst ist Thorbjorn Risager & the Black Tornado auch in Deutchland zu sehen.
      Geh hin!! , ihr werd es nicht bereuen:-)



      Verano
      Leave Your Ego..Play The Music..Love The People ( Luther Allison)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Verano ()