FIRST CLASS BLUES BAND

  • KONZERTVORSCHAU „FIRST CLASS BLUES BAND“ 8. JUNI 2018 20 UHR


    Nachdem im April die „Pfingstberg Blues Allstars“ die Bühne des „Red House“ gerockt haben, kommt mit der „First Class Blues Band“ erneut eine sogenannte Allstars Blues Band in die Pfingstbergschule Mannheim.


    Seit annähernd 30 Jahren stehen die fünf Vollblutmusiker zusammen auf der Bühne und frönen der Bluesmusik. Und das mit sehr großem Erfolg. Gleich für ihr erstes Album bekamen sie als erste deutsche Bluesband 1991 den begehrten „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“. Seitdem ist jedes der fünf Bandmitglieder eine feste Größe nicht nur in der deutschen Blues-Szene. Rannenberg zum Beispiel spielte mit dem deutschen Blues-Urgestein „Das Dritte Ohr“ zusammen, begründete mit anderen die legendäre „Blues Company“ mit und begleitete auch die „Matchbox Bluesband“. Zeitweilig lebte er in den Staaten und spielte dort mit Musikern wie Jimmy Rogers und John Littlejohn. Wie er traten auch die anderen Bandmitglieder mit internationalen Bluesgrößen auf; dazu gehörten neben vielen anderen Johnny Copeland, Frank Biner, Louisiana Red, Little Littlefield, J. B. Hutto, Angela Brown. Schlagzeuger Thommie Harris war Mitglied in Luther Allisons letzter Live-Band und trommelte für Musiklegenden wie Jimmy Reed, Sam & Dave, Lillian Botte oder Brother Jack McDuff. Die „First Class Blues Band“ versteht es also, den Blues zu spielen. Das Publikum im „Red House“ der Pfingstbergschule darf sich auf einen mitreißenden Abend freuen.



    First Class Blues Band / 08. 06. 2018 / 20 Uhr / Einlass 19 Uhr / AK 18,- / VVK 16,- / ERM 14,- Euro / Kartenreservierung zum VVK-Preis von 16,- Euro unter: pfingstbergfestival@web.de / Auf Wunsch Sitzplatzreservierung