BluesRoad Radio stellt Betrieb ein

  • Das BluesRoad Radio stellt nach fast 11 Jahren seine Sendungen ein.


    Am 21. Dezember wird das BluesRoad Radio letztmalig on Air gehen. Das Hörerverhalten hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Spotify, Youtube, Radiodienste wie last.fm, radio.de, Phonostar, tunnelradio u.v.m. sind in den vergangenen Jahren hinzugekommen. Weiterhin hören viele Menschen Musik über das Phone. Außerdem ist FlatCast ein Auslaufmodell. Dadurch kam und kommt es natürlich zu sinkenden Hörerzahlen. Weiterhin hat das BluesRoad Radio in der letzten Zeit durch den Wegfall von Moderatoren Probleme gehabt Sendeplätze zu besetzen. So wurde bereits vor einiger Zeit das Programm des Radios erheblich abgespeckt.


    Die Webseite und das Forum bleiben zunächst bestehen


    Es wird ein Wiederaufleben des BluesRoad Radios in anderer Form angestrebt.


    Ich bedanke mich hiermit bei allen Moderatoren und Hörern für die, teilweise sehr lange Treue und wünsche weiterhin viel Spaß am Blues.

  • Eine wahrlich Gute Entscheidung... der Blues wird es Euch danken.

    Die ständigen Heucheleien, Lügen und Pseudo-Bluessendungen zollen halt ihr Opfer.

    Trotzdem Danke für meine etwa 6 zufriedenen Jahre auf der Road. Der Rest war ja dann nur noch der Niedergang,

    weil völlig ahnungslose Moderatoren & sogenannte Administratoren das Ruder übernommen haben und DJ's mit Ahnung von der Materie verkrault haben.

    Ich hatte immer gehofft es könnte wieder besser werden, aber für Kritik und Meinungsaustausch war die Road nie offen. Das Scheitern unter anderem mit der Einführung von neuer Technik zu begründen ist einfach erbärmlich.


    R.I.P. Bluesroad, mit einem lachenden und weinendem Auge

    Tony Gruber

  • Ja, Herr Capricorn... ich habe eine eigene Meinung, mit der ich als Hörer der ersten Stunde auch vor Jahren mit meiner

    Kritik aus diesem Forum 'rausgeflogen bin. Aber mit dem rausfliegen kennst Du Dich ja Bestens aus.


    Wenigstens ist es schön, das es noch paar Pioniere der ersten Stunde gibt, die meiner Meinung sind.

    Gerade Menschen wie Ed oder Micha sind Moderatoren die diesem Radio fehlen. Zwischen dem Begriff Moderator und Ansager gibt es einfach einen großen Unterschied...

    Ich bin übrigens der Schwanheimer und Dein Kommentar beweißt umso mehr, inwieweit das Niveau der Road inzwischen gesunken ist. Schlußendlich habe ich mit meiner Kritik recht behalten... Leider


    Dieser Beitrag wird nicht editiert :-)


    Gruß

    Thomas

  • es ist immer schade, wenn ein langjähriges internet-radio seinen sendebetrieb einstellen muss. ich durfte gastmoderatorin sein und dafür danke ich. ich war jetzt keine regelmässige hörerin und die letzte zeit habe ich auch meine gastsendungen sehr vernachlässigt. aber wenn ich bei euch war - ob als hörerin oder als moderatorin hat es mir immer sehr gefallen.


    ich kann nur allen danken die mich damals so nett aufgenommen haben und wünsche allen, alles gute. die vielen guten freunde des blues haben ja einen lichtschimmer, dass es vielleicht später in einer anderen form die bluesroad wieder geht.


    keep the blues alive

  • Ich war Jahre lang "Ab-und-zu-Hörer" und stiller Leser hier im Forum und habe mich auch kürzlich erst angemeldet aber nie etwas gepostet. Ich weiß nicht, was hier vorgefallen ist, geht mich auch nichts an und will es auch gar nicht wissen. Was mir durchaus aufgefallen ist beim Lesen über die Jahre ist, dass hier die Stimmung immer schlechter geworden ist und ganz schön Gift zwischen den Zeilen gespritzt worden ist. Ich finde es traurig, dass sowas in einem Bluesforum passiert. Ich kenne von all meinen Konzertbesuchen und Festivals die Blueser eigentlich nur als harmonische Zeitgenossen. Schade, dass das hier so einen Werdegang genommen hat. Das hat der Blues ganz bestimmt nicht verdient.


    Bluesige Grüße

    JimmyD

  • Hallo Roadies,


    von der Ankündigung bin ich als Gastmoderator am Mittwoch während Annegrets Sendung überrascht worden. Das Posting in dem internen Teil, der den Gastmoderatoren zugänglich ist, war etwas früher als die Ankündigung im öffentlichen Bereich. Inwieweit Informationen im Teambereich gelaufen sind, weiß ich nicht, ich habe aber das Gefühl, dass man auch dort überrascht war.


    Was mich betrifft, so bin ich traurig. Ich habe meine Sendungen gerne gemacht und hatte das Gefühl, dass zumindest die meisten meiner Hörer, die Musik, die ich gespielt habe, gerne gehört haben. Zusätzlich habe ich im Chat und auch persönlich sehr nette Leute kennengelernt. Das "über-den-Zaun"-hören bei meinen Kollegen habe ich stets als Bereicherung empfunden. Meiner Meinung nach hatte jeder auch mit einem gewissen Maß an "Herzblut" seine Sendungen vorbereitet und damit auch einen Teil seiner Persönlichkeit gezeigt.


    Ich möcht der Vollständigkeit halber sagen: Wir machten und machen unsere Sendungen ehrenamtlich, aus Spaß an der Freud', wie man im Rheinland sagt. Wir steckten und stecken unsere Freizeit in dieses Projekt. Ich werde selbstverständlich die für mich eingeplanten Sendetermins noch auf der Road senden.


    Ich hoffe, dass man die Bluesroad in guter Erinnerung bewahren wird.


    Euer Route99(99) aka Werner

  • Eigentlich wollte ich mich hier nicht aeussern, aber Werner’s Kommentar erfordert eine Erweiterung:

    Ich habe es genossen und auch als Privileg empfunden, Teil der Bluesroad zu sein.

    Als ich hierher wechselte war voellig klar und auch abgesprochen, dass ich aus meiner “rockigen Haut” nicht raus komme und genau diese Luecke fuelle!


    Diesen Teil habe ich erfüllt und genauso sehe ich die Parts meiner Kollegen.....

    wir haben alle Facetten des Blues bedient


    Just my two cents

  • Liebe Freunde UND Kritiker der Bluesroad!


    Ich wollte wirklich nichts hier im Forum zum "Ende" der BluesRoad sagen......

    irgendwie hatte ich gehofft, dass die Entscheidungsträger sich zu dieser "Kritik" äußern -

    vielleicht habe ich auch gehofft, dass irgend ein Kollege mir die Antwort abnimmt.........


    @ Thomas Gruber aka / BluesTraveler

    völlig egal, wie lange Du unsere Sendungen ertragen musstest - der "liebe Gott" und das Internet haben oben rechts in der Ecke ein X erschaffen, um Dich von Deinem Leiden zu erlösen, unsere Sendungen ertragen zu müssen!


    Es ist völlig müßig, einem User wie Dir zu erklären, wieviel "Herzblut" wir Moderatoren in unsere Sendungen "vergeudet" haben oder wieviel Arbeit unsere Admins in dieses Forum gesteckt haben..... von den Kosten eines solchen Senders will ich gar erst reden!!!!!!


    All diese Dinge sind Dir ganz offensichtlich - SCHEISSEGAL!


    Ignorier die BluesRoad doch einfach!!!!!


    Du leidest weniger und uns bleiben solche dummschwätzigen und elendigen Posts erspart!

    Klick einfach weiter!!!

    Es geht hier nicht um Kritikunfähigkeit, aber wir Moderatoren haben diesen "JOB" jahrelang gerne, freiwillig, unentgeltlich und mit viel Freude gemacht und haben es als Team absolut nicht verdient, -


    SO DÄMLICH ANGEMACHT ZU WERDEN!


    ganz ehrlich?

    bei Hörern wie Dir freue ich mich auf das ENDE!



    @ Micha / JazzCopy


    Du hast Dich vor Jahren entschieden, der BluesRoad den Rücken zu kehren........

    maße Dir doch jetzt nicht an, ohne Kenntnis der näheren Umstände eine Beurteilung abzugeben - wärest Du doch lieber in der Versenkung und in "guter Erinnerung" geblieben!

  • Hallo Roadies,


    die Beiträge von JazzCopy und BluesTraveler sind meiner Meining nach im vollen Sinn des Wortes INDISKUTABEL, das heißt man kann darüber nicht streiten!

    Diese Beiträge sprechen für sich und disqualifizieren per se diejenigen, die sie geschrieben haben.


    JazzCopy und BluesTraveler, wenn Ihr Eure Häme unbedingt hier im Forum verbreiten müßt, so tut Ihr mir leid. Ich wüßte von niemandem, der Euch gezwungen hat irgendeine (also auch meine) Sendung zu hören. Im Englischen gibt es die Redewendung "Take it or leave it", wenn Euch also Musik und / oder Forum nicht gefallen haben, dann hattet Ihr sicher Gelegenheit sachliche Kritik anzubringen und ansonsten konntet Ihr den Sendungen, die Euch nicht gefallen haben, ganz einfach fernbleiben. Sachlichkeit vermisse ich in den drei Posts oben! Ich werde zu diesem Thema keine weitere Stellungnahme posten, da, wie gesagt, die Beiträge für sich sprechen.


    Um es klar zu sagen: Auch mein Beitrag spricht für sich!


    Gruß Route 99(99) aka Werner

  • Mein Bedauern über das Aus der Bluesroad habe ich im Facebook schon ausgedrückt. Abgesehen von meinem getrübten Verhältnis zur Road möchte ich den Moderatoren meine Anerkenntnis für ihr Engagement aussprechen. Rainer/Wetrey und auch Werner haben mit ihren Beiträgen völlig recht.


    K 2 - Uli

  • Hallo BluesTraveler,


    zu Ihrer und aller Erinnerung: Ich hatte damals schon im Forum gepostet, was von Ihnen zu halten ist.


    Eine Frage mal an Sie: können wir mal Ihren richtigen Namen und Ihre Adresse erfahren? Oder wollen Sie sich ewig hinter Ihrer Anonymität verstecken? Mittlerweile geistern Sie hier mit mindestens 3 Accounts und diversen Namen herum.


    Ihre perfide Schreibweise verrät Sie jedesmal. :)


    Ich hab mir mal den Spass gemacht, ob Sie "Experte" online zu finden sind. Pustekuchen. Weder Tony Gruber noch, da Sie sich so selbstverständlich als "der Schwanheimer" genannt hatten, findet man irgendwo. Weder eine eigene webseite noch in einem Bericht irgendeiner Blues tangierenden Webseite werden Sie erwähnt.


    Als ein so bedeutsamer Experte müssten Sie doch in der Öffentlichkeit stehen, oder? Dann sollten Sie mit Ihrer realen Identität Ihre Meinung untermauern! :saint:


    Apropos:

    Hier hat niemand davon geprochen das wir wegen "Ihnen"zumachen. Das hätten Sie ja so gerne.

    Sich bedeutend fühlen, nicht? (lachender Schenkelklopfer!:D)


    Wir haben Ihre "Dummschwätzerpostings" kritisiert!


    Apropos. Sind Sie derjenige, der mir das ein oder andere mal eine Unverschämtheit zugeflüstert hat oder in den Chat schreibt, und dann sofort verschwindet? Das passiert dann meist wenn Sie 3-4 Stunden meiner Zusammenstellung gelauscht hatten. Da ist ein Dankeschön angebracht und keine Frechheit! Für einen Kritiker fürchten Sie ja sehr eine Antwort. bzw verweigern dem anderen diese.


    Mein Kollege Wetray hatte es schon angedeutet.


    Jemand der uns seit 6 Jahren (wir existieren übrigends 11 Jahre) täglich hört, und behauptet ein Hörer der ersten Stunde zu sein, also ca 4400 Sendungen (in 11 Jahren waren es über 8000) angehört hat, und uns so dermassen schlecht findet sagt mir eigentlich:

    Sie sind unser größter FAN, Sie haben uns geliebt, und wir werden "IHNEN" fehlen!!!! <3


    Tja. ab dem 21.12.2018 haben Sie keinen Lebensinhalt mehr. Da werden Sie "mir" und auch vielen "anderen" Leid tun.


    Ach ja bevor Sie wieder einmal fragen, wer ich denn sei.

    ;)

    Ich bin seit 10 Jahren Moderator auf der BluesRoad, und habe über 800 Sendungen hier gesendet.

    Und: Ich bin der BluesbarDanny, den Sie über Google/Facebook etc finden können. Ganz im Gegenteil zu Ihnen!


    Beste Grüße, Ihr


    Danny :saint:

  • Lieber Toni aka BluesTraveler


    Du hast Recht: aus der BluesRoad wird eine DeadEndStreet........ leider, aber nicht mehr zu ändern.


    Anyway


    ich verwahre mich dagegen, dass alles, was das Team in den letzten Jahren hier geleistet hat in diesem Abgesang schlecht geredet, mies gesprochen oder gar beschimpft wird.


    Wir waren alle Laien und haben ein Non-Profit-Project über 11 Jahre mit viel Leidenschaft und Einsatz betrieben...


    wie würde es Dir "Besserwisser" gefallen, wenn Du mit Band laufend auf Benefizveranstaltungen ausgebuht und beschimpft wirst?


    Denk mal darüber nach.


    "Wichtig ist uns dabei dass wir versuchen werden unser mit den Jahren gewachsenes "Know How" über den Blues und seine "Verwandten" nicht oberlehrerhaft und dogmatisch an euch weiterzugeben, sondern mit euch zusammen und viel Spass und Humor diese wunderbare Musik, ihre Wurzeln, ihre Zukunft und ihre Künstler/inen zu erforschen. "Bluesprofessoren" gibt es genug auf dieser Welt und wir wissen längst nicht alles, aber wir arbeiten dran :-)"

  • Liebe Mitblueser,


    nun muss ich mich doch einmal zu Wort melden, nachdem ich das hier alles gelesen habe. Ich bin seit der ersten Stunde des Senders dabei und habe seine Entwicklung verfolgt. Ich bin oft in den Sendungen (gewesen), weil ich auch abends am Schreibtisch sitze und arbeite.


    Ich habe hier eine Menge über Blues erfahren, einige nette Leute persönlich kennengelernt und viele gute Sendungen gehört und finde, dass man das Engagement der der Moderatoren auch einmal honorieren muss, die hier mit viel Arbeit Sendungen zusammenstellen und präsentieren. Dass auch mir nicht alle Sendungen gefielen und ich dem ein oder anderen Moderator lieber als dem Anderen zugehört habe liegt in der Natur der Sache. Wer einen Moderator aus welchen Gründen auch immer nicht mag - meine Auffassung - muss ja nicht in seine Sendung gehen, und da muss man sich auch nicht beschweren, ist ja eine Geschmackssache und man wird zu nichts gezwungen. Man muss auch nicht in diesen Sender gehen, wenn einem die Entwicklung nicht passt. Immer nur Meckern und drinbleiben verstehe ich nicht. Das war sicher auch der Grund für den ein oder anderen Moderator, die Road zu verlassen, man macht das hier schließlich freiwillig und muss sich nicht anmachen lassen oder etwas zustimmen was einem nicht passt.


    Ich für meinen Teil bedaure das Schließen der Road sehr und bin mir sicher, dass auch andere sie vermissen werden, auch wenn sie sich nicht dazu äußern.


    Doro

  • Ich bin hier wohl im falschen Film, ich habe noch nie anonym geflüstert und auch keine Moderatoren beleidigt.

    Wenn hier Menschen lügen hört die Freundschaft echt auf. Ich kann, wenn ich will jeden Tag in allen Flatcast-Radios rummeckern, aber das ist nicht mein Niveau weil mich das nicht interressiert. Mir hat schließlich keiner sein Spielzeug weggenommen... ich wollte immer nur den Blues hören.


    Naja, mit Daniel wollte in seiner Kindheit schon keiner spielen und seine Lügen kann er ja demnächst woanders verbreiten.


    Helau und Narhalla-Marsch